merkur Logo
Heimbuchenthal
0 km

Pferdezuchtverbände Deutschlands - Übersicht von A bis Z

Pferde- und Reitsportratgeber

Pferderassen von A bis Z mit Bild im Überblick

zurück

 

Paso Fino Association Europe e. V.

Paso Fino Association Europe e. V.

 

Die Paso Fino Association Europe wurde im Jahr 2000 von Freunden, Züchtern und Besitzern von Paso Fino Pferden gegründet um die Rasse bekannter zu machen und sie einem breiten Publikum vorzustellen. Seit der Gründung hat sich die PFAE zum bedeutendsten Verein für Paso Fino in Europa entwickelt.

 

Der Paso Fino - kraftvoll, energisch und sanft

 

Das Paso Fino gehört zu den sogenannten Gangpferden. Dies macht sich schon im Namen bemerkbar, denn die Übersetzung für Paso Fino ist „feiner Gang“. Ursprünglich stammt der Paso Fino von drei europäischen Rassen ab, dem Berber , dem Andalusier und der inzwischen ausgestorbenen Rasse der Genet. Die Konquistadoren nutzten die Tiere in der neuen Welt in Pferdewechselstationen zur Überbrückung der großen Entfernungen. Die Pferde bewiesen einen großen Durchhaltewillen auch bei den teilweise extremen klimatischen Bedingungen. In Nordamerika wurde der Paso Fino aber erst in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt. Vorher wurde die Rasse über Jahrhunderte in Lateinamerika gezüchtet. Das hervorstechende Merkmal des Paso Fino ist die Mischung aus Energie und Temperament, im spanischen „Brio“ genannt, sowie sein trotzdem sanftes Gemüt.

 

International bekannt

 

Die meisten Mitglieder kommen aus den europäischen Ländern, aber auch in Israel befinden sich Anhänger und Freunde des Paso Fino. Die Mitgliederzahl sowie die Anzahl der Pferde sind seit dem Jahr 2000 stetig gewachsen. Momentan sind über 1000 reinrassige Paso Finos registriert. Die Arbeit des PFAE wurde 2005 dadurch belohnt, dass der amerikanische Mutterverband, die Paso Fino Horse Association, den europäischen Verein als eigenständigen Zuchtverband anerkannte. Dadurch wurde es möglich, für nachgezüchtete Tiere die Papiere direkt aus Amerika zu erhalten. Zwei Jahre später, im Jahr 2007, wurde die PFAE auch ein Mitglied des Bayrischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V.
Jährlich werden etwa 30 neue Fohlen der Paso Fino Rasse in Europa geboren und erweitern damit den Pool. Dadurch verringerten sich die Importe von Pferden aus den Ursprungsländern, aber ein gewisser Anteil neuer Pferde kommt trotzdem, meist aus den Vereinigten Staaten, nach Europa und sorgt für frisches Blut.

 

Veranstaltungen


Auch wenn der PFAE ein noch kleiner Verein ist, so werden doch jährlich mehrere Turniere veranstaltet. Ein besonderer Höhepunkt ist die alle zwei Jahre stattfindende Europameisterschaft in Deutschland. Sie wird in Rieden/Kreuth ausgetragen.

 

Kontakt

Paso Fino Association Europe e. V. Geschäftsstelle
Kottenheim 87
91478 Markt Nordheim
Telefon: +49 (0)9165 995792
Fax: +49 (0)9165 995794

Homepage: www.pfve.de

 

 

Twittern

 

 
zurück

Verwandte Themen

 

Aktuelle Paso Fino Anzeigen

 

Bildquellen :

Bild 1 : © Paso Fino Association Europe e. V.