merkur Logo
Nürnberg
0 km
/11

Gemälde Mädchen mag keinen Fisch Tempera Vegan Vegetarier Contemporary Art

1.961 €
Gestern, 10:35
90459 Nürnberg

Titel: Mädchen mag keinen Fisch essen.
Künstler, signiert: Kunitzer Friedrich, 1907 bis 1998
Technik: Tempera-Collage Papier auf Platte, 64,5cm x 44cm / Rahmen 73cm x 52cm
Literatur: Vollmer, Saur, R. Zimmermann, Artprice
Stil: Contemporary Art, Januar 1961 entstanden.
Ein blondes Mädchen in niedlichem Kleide, mit geflochtener Haarpracht sitzt zu Tisch.
Vor ihr liegt ein Teller mit 3 Flundern. Ihr Blick ist entsetzt und sanft ablehnend. Wohl hat sie keinen Appetit das Mahl zu essen. Sie möchte keinen Fisch, eventuell möchte sie sich vegetarisch ernähren. Dafür spricht auch die grüne Gurke im Hintergrund. Ein rotes Messer liegt symbolisch neben den Fischen, dies steht wohl für die ablehnende Gewalt gegen Tieren, wie das Mädchen empfindet.
Der Tonkrug neben der Gurke beinhaltet frisches Wasser oder Saft, was dem Mädchen auch munden würde.
Der Künstler war zwischen Deutschland und Polen beheimatet.
Ich finde, dass dieses Kunstwerk zu seinen Meisterwerken zählt.
Es hat eine extreme Ausdruckskraft und eine wundervolle innere Stimmigkeit.

Der Rahmen ist gratis dabei, hat kleine Gebrauchspuren.
Kann weiter benutzt oder ersetzt werden.
Stellen Sie sich einen breiten Rahmen in kräftigem Grün oder Knallrot vor.
Selbst ein metallicfarbiger Rahmen macht richtig „Booom“
Das ist ein einmaliger Anblick und Veganer oder Vegetarier mit diesem Gemälde freuen sich jeden Tag beim Anblick

Weitere Angaben

Zustand
gebraucht
Handgemacht
Ja

Schlagwörter

Ähnliche Anzeigen

Unsere Ratgeber

Kategorien mit ähnlichen Begriffen

Alps
Mitglied seit: 24.08.2016
Zuletzt online: 03.01.2021 13:00:59
privates Prüfsiegel

Weitere Anzeigen des Anbieters

Alle 56 Kleinanzeigen öffnen

Info zur Anzeige

Ort
90459 Nürnberg
Telefon
Nummer anzeigen
Anzeigen­typ
Privatangebot
Anzeigen­datum
Gestern, 10:35
Anzeigen­kennung
88595068
Aufrufe dieser Anzeige
64
Kategorie
MarktplatzAntiquitäten, KunstMalerei, Grafikzeitgenössische Malerei